Der GEMA-Virus - Neue Variante des Ukash-Virus

Seit kurzem sind kusiert der GEMA-Virus, der ähnlich aufgebaut ist wie der BKA-Virus. Dieser Virus sperrt den befallenen PC komplett, so dass nicht mehr auf den Desktop zugegriffen werden kann.

iPad 4 - Apple geht neue Wege!

Das Apple iPad 2 ist erst noch frisch auf dem Markt, da gibt es schon wieder zahlreiche Gerüchte über einen potenziellen Tablet-Nachfolger. Die wichtigsten Gerüchte und Spekulationen rund um das Apple iPad ist immer wieder die natrüliche Neugierde der Menschen und die Geheimniskrämerei des Apple-Konzerns.

Apple ruft iPod zurück

Wer vor rund fünf Jahren einen iPod Nano bei Apple gekauft hat, kann sich womöglich bald über ein neues Exemplar des MP3-Players freuen. Wegen einer Fehlfunktion der internen Batterie ruft der Großkonzern Apple einen Teil der Serie zurück

Der Digitale Einbruch

Zwei 15 jährige in Bayern konnten jetzt als Datendiebe überführt werden. Sie stahlen virtuelle Gegenstände in einem Online-Rollenspiel um dadurch ihren Status zu verbessern.

Freitag, 30. Dezember 2011

POSTBANK - Mitteilung per E-Mail | Achtung Phischingversuch

ACHTUNG folgende Spam E-Mail hab ich soeben erhalten. Für mich sofort klar, dass es sich hierbei um einen Phishingversuch handelt. Da ich gar kein Postbankkunde bin, hab ich natürlich keinen versuch unternommen meine Daten dort auf der verlinkten Seite anzugeben.

Samstag, 24. Dezember 2011

Datei n : PP-1124-075-998 - MasterCard Secure Code

Neue Fake E-Mail im Netzt unterwegs! Derzeit kursiert wieder eine gefälschte E-Mail die sich als Kreditkartenunternehmen ausgibt. Die Mail behauptet, dass die Visakarte des Kunden gesperrt wurde und die Daten über ein Formular wieder akutallisiert werden soll.

Freitag, 23. Dezember 2011

KinoX.to - Viren verbreiten sich über Streamingplatform?

Derzeit läuft ja zum so genannten Ukash-Virus eine Umfrage. Viele der Blogbesucher kommen auf diese Seiten um Hilfe beim Entfernen der vielen Verschiedenen Varianten des Viruses zu bekommen. Nun möchte ich euch natürlich die Umfrageergebnise bei denen sich rund 868 Besucher beteiligt haben nicht vorenthalten.

Samstag, 17. Dezember 2011

iPad mini

Immer wieder tauchen bei den Apple-Jüngern Gerüchte um ein iPad mini mit einer Bildschirmdiagonale von 7,85" auf. Natürlich lässt das auch den Marktbeobachter der emotional nicht an den Elektronikriesen Apple gebunden ist einige Frage auf. Stellt sich so die Frage ob ein iPad mini der derzeitige Weihnachtswunsch der Apple Fans ist oder ob an den Gerüchten tatsächlich etwas dran ist.

Freitag, 16. Dezember 2011

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Cloud AV 2012 - Fake Virusmeldungen

Cloud AV 2012 ist ein Teil der Malware OpenCloud Security. Cloud AV 2012 ist eine weitere Rogue-Malware in Form einer gefälschten Scan-Software, die mittels eines sog. Trojaners in den PC eindringt und dem Benutzer weissmacht, den PC nach Malware abzusuchen. Diese Software (Cloud AV 2012) ist ein Fake und selbst eine Schadsoftware und sollte nicht gekauft werden.

14. Tag: Dritte LED - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Eine weitere grüne LED finden Sie hinter dem 14. Türchen. Sie wird nun mit einem Vorwiderstand zwischen die beiden Ausgänge gelegt.

Dienstag, 13. Dezember 2011

13. Tag: Doppelblinker - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Bisher wurde nur eine Hälfte des Timer-IC verwendet. Im Prinzip könnte jeder der bisherigen Versuche doppelt aufgebaut werden. Um einen zweiten Blinker aufzubauen, wird ein weiterer Kondensator mit 100 nF (Aufdruck „104“) benötigt. Diesen finden Sie hinter dem 13. Türchen.

Montag, 12. Dezember 2011

12. Tag: Zeitschalter - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Einen weiteren Widerstand mit 2,2 MΩ (Rot, Rot, Grün) finden Sie im 12. Fach. Damit bauen Sie einen Zeitschalter. Die Zeitverzögerung wird durch einen sogenannten Monoflop erreicht. Diesmal kommt ein weiterer Ausgang des Timers zum Einsatz.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Samstag, 10. Dezember 2011

Freitag, 9. Dezember 2011

Umfrage: Braucht München eine 3. Start- und Landebahn

Nachdem die Regierung von Oberbayern das Planfeststellungsverfahren für die 3. Start und Landebahn am Flughafen München bereits abgeschloßen hat, regen sich in der Bevölkerung nach wie vor viele Meinungen zum Projekt. Ich bin hier auf eine Umfrage gestoßen die eine Umfrage zu diesem Thema angestoßen hat.

9. Tag: Zwei Töne - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Einen weiteren Widerstand mit 1 kΩ (Braun, Schwarz, Rot) finden Sie hinter dem 9. Türchen. Er wird in dieser Schaltung über einen Schalter an den Eingang Ctr (Control Voltage, Steuerspannung) gelegt.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Spionagesoftware auf dem Smartphone - Carrier IQ

Die Firma Carrier IQ vertreibt Laut Huawei kann es passieren, dass Nutzer einige Dateien einer Carrier-IQ-Installation auf ihren Smartphones finden. Diese seien jedoch alle unwirksam, könnten nicht aktiviert werden und seien demnach als Junk-Files anzusehen. Die Existenz dieser Dateien habe keinerlei Auswirkungen auf die Sicherheit und die Privatsphäre der Nutzer. Huawei werde diese Dateien in späteren Updates entfernen.

8. Tag: Tongenerator und LED-Dimmer - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Nun schon der achte Advent und wieder können wir ein weiteres Tüchen des Conrad Adbentskalenders öffnen. Einen weiteren Widerstand mit 1 kΩ (Braun, Schwarz, Rot) finden Sie hinter Türchen Nr. 8. Dieser Widerstand wird als Ladewiderstand des Timers eingesetzt.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

7. Tag: LED-Blinker - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hinter dem siebten Türchen finden Sie einen keramischen Kondensator mit 100 nF (100 Nanofarad, Aufdruck „104“). Zusammen mit den schon vorhandenen Bauteilen kann nun ein elektronischer LED-Blinker aufgebaut werden. Wieder sind die beiden Eingänge Thr und Tri verbunden.

Dienstag, 6. Dezember 2011

6. Tag: Zufallschalter - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hinter dem sechsten Türchen kommt ein weiterer Widerstand zum Vorschein. Es handelt sich um einen besonders hochohmigen Widerstand mit 2,2 MΩ. Die Farbringe sind Rot, Rot, Grün. Über diesen Widerstand werden nun beide Eingänge gleichzeitig angeschlossen. Wenn Sie den offenen Anschluss des Widerstands berühren, legen Sie im Normalfall eine Wechselspannung mit der Frequenz 50 Hz an die Eingänge.

Montag, 5. Dezember 2011

5. Tag: Elektronischer Umschalter - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Ein IC ist eine integrierte Schaltung mit vielen Bauteilen, meist Transistoren und Widerständen. Öffnen Sie das fünfte Türchen und nehmen Sie das wichtigste Bauteil dieses Elektronikkalenders heraus. Das 14-polige IC mit dem Aufdruck „NE556“ enthält zwei vollständige Präzisionstimer (äquivalent zum NE555), mit denen man die unter schiedlichsten Aufgaben lösen kann. Für beide Schaltungen gemeinsam gibt es die Anschlüsse GND und Vcc für die Betriebsspannung. Auf der Rückseite des Kalenders finden Sie Infokarten zur Innenbeschaltung und zur Anschlussbe-
legung des IC.

Sonntag, 4. Dezember 2011

4. Tag: Grüne Leuchtdiode - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hinter dem vierten Türchen kommt eine grüne Leuchtdiode (LED) zum Vorschein. Beim Anschluss der LED muss grundsätzlich die Polung beachtet werden. Der Minusanschluss heißt Kathode (K) und liegt am kürzeren Anschlussdraht. Außerdem gibt es an der Kathodenseite eine kleine Abfl achung des LED-Gehäuses. Der Plusanschluss ist die Anode (A). Im Inneren der LED erkennt man einen kelchartigen Halter für den LED-Kristall, der bei den meisten LEDs an der Kathode liegt.

Samstag, 3. Dezember 2011

3. Tag: Widerstand - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hinter Türchen Nr. 3 findest Du einen Widerstand mit 1 kΩ (1 Kiloohm, Farbkennzeichnung: Braun, Schwarz, Rot). Alle Widerstände im Kalender sind Kohleschichtwiderstände mit Toleranzen von ±5 %. Die Widerstandsschicht ist auf einem Keramikstab aufgebracht und mit einer Schutzschicht überzogen.

Freitag, 2. Dezember 2011

2. Tag: Labor-Steckboard - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hinter dem zweiten Türchen fi nden Sie eine Steckplatine und den passenden Schaltdraht. Alle folgenden Versuche werden auf der Experimentierplatine aufgebaut. Das Steckfeld mit insgesamt 270 Kontakten im 2,54-mm-Raster sorgt für eine sichere Verbindung der Bauteile. Das Steckfeld hat im mittleren Bereich 230 Kontakte, die jeweils durch vertikale Streifen mit 5 Kontakten leitend verbunden sind. Zusätzlich gibt es am Rand 40 Kontakte für die Stromversorgung, die aus zwei horizontalen Kontaktfederstreifen mit 20 Kontakten bestehen. Das Steckfeld verfügt damit über zwei unabhängige Versorgungsschienen.

Donnerstag, 1. Dezember 2011

1. Tag: Minilautsprecher - Conrad Elektronik-Adventskalender 2011

Hier das Ergebnis aus dem erstem Türchen des Adventskalenders vom Elektronikbedarfhandel Conrad.de. Damit du gleich am ersten Tag mit einem interesannten Versuch beginnen kannst, enthält das erste Fach zwei Bauteile. Öffnen das erste Türchen und nimm den Batterieclip sowie den piezokeramischen Schallwandler mit zwei angelöteten Drähten heraus. Eine 9-V-Blockbatterie solltest du dir zusätzlich bereithalten oder schnell noch online bestellen. Sie muss nicht mehr ganz neu sein. Eine schon gebrauchte Batterie reicht meist nicht nur völlig aus, sondern hat für die ersten Experimente sogar einen Vorteil:

Mittwoch, 30. November 2011

Von Conrad Adventskalender erhalten

Ja da freut man sich wie ein Honigkuchenpferd! :-) Der Elektronikriese mit dem großen C hat mir einfach so zwei Adventskalender zugeschickt! Dabei handelt es sich um den Conrad Elektronik-Adventskalender 2011, aber auch der Adventskalender Retroradio Bausatz war dabei. Ja da juckt es natürlich gleich jeden Technikfan in den Fingern, wenn er solche Geschenke erhält. Ich muss mich auch zusammenreißen die Türchen nicht gleich alle auf einmal zu öffnen. Da die Neugierde aber so stark war hab ich einfach mal bei Conrad.de nachgeschaut, was sich hinter den Türchen tummeln könnte.

Dienstag, 29. November 2011

BKA-Trojaner immer noch aktiv

Derzeit erreichen uns wieder erneut neue Meldungen über eine neue Variante des bekannten BKA-Ukash-Trojaners aus den letzten Monaten in modifizierter Variante kursiert. Die neue Version zeigt eine etwas überarbeitete Oberfläche mit der Warnung der Bundespolizei (National Cyber Crimes Unit) und fordert Sie auf den Betrag von 100 Euro per Ukash oder Paysafecard zu bezahlen.

Freitag, 25. November 2011

Linux Mint 12 auf Lenovo ThinkPad T61

So mal wieder was aktuelles aus der Laptop Front. Nachdem mein gutes altes IBM T42 letzte Woche den Geist aufgegeben hat, hab ich mir bei großen C eine gebrauchtes billiges Gerät geholt. Die Wahl viel auf ein gut erhaltenes Lenovo ThinkPad  T 61 mit Dual Core und 2GB RAM. Natürlich hab ich mir wieder mein Windows 7 installiert.

Samsung Galaxy S2 - Werbung

Eine ewig lange Schlange vor einem Laden in Amerika, das wie ein Apple-Store aussieht: Eine Gruppe von Menschen wartet offenbar auf ein neues Apple Produkt. Vielleicht sogar das iPhone 4S? Zwischendrinn sing eine junge Frau "Noch neun Stunden." oder "ich bin so aufgedreht, ich könnte drei Wochen warten!", sagt sich ein anderer begeistert.

Donnerstag, 24. November 2011

Digitaler Einbruch - Jugendliche stehlen aus dem virtuellen Haus

Zwei 15 jährige in Bayern konnten jetzt als Datendiebe überführt werden. Sie stahlen virtuelle Gegenstände in einem Online-Rollenspiel um dadurch ihren Status zu verbessern. Den beiden Jugendlichen gelang es, einem anderen Mitspieler Schadsoftware auf dessen Computer unterzuschieben, so dass sie dessen Zugangsdaten zum Spiel erlangten. Anschließend meldeten sich die beiden Jugendlichen mit der fremden Kennung an und schafften virtuelle Gegenstände im Wert von ca. 1000 Euro beiseite.

Mittwoch, 23. November 2011

Google Tilt

Wer den Suchmaschinengiganten Google etwas aus dem Gleichgewicht bringen möchte, der kann gerne mal einfach "tilt" in den Suchschlitz eingeben. Google Programmierer haben sich den Spaß erlaubt die Angezeigten Ergebnisse etwas verrutscht darzustellen. Einfach selbst ausprobieren.

Sonntag, 20. November 2011

Ukash Virus entfernen mit dem Kaspersky WindowsUnlocker

Wenn bei der Benutzung Ihres PCs Meldungen erscheinen, die Sie auffordern, eine SMS an eine bestimmte Telefonnummer zu senden, ist Ihr Computer sehr wahrscheinlich mit sogenannter Ransomware (Erpressungsprogramm) verseucht. Schädliche Software dieser Art zielt darauf ab, den Zugang zu Ihrem Computer oder auf bestimmte Funktionen zu verbieten und Lösegeld zu erpressen, um die Funktion des Computers wiederherzustellen.

Computer säubern - Bots entfernen

Mit dem Kaspersky Virus Removal Tool könnt ihr Viren und andere Schadprogramme von eurem infizierten Computern entfernen. Ist Ihr PC erst einmal von Viren oder Malware befallen, muss schnell gehandelt werden. Moderne Schadsoftware besitzt sogar Mechanismen, dass selbst manche Virenscanner nicht mehr viel ausrichten können.

KinoX.to Virenschleuder?

Das Thema rund um kino.to und kinox.to wurde ja schon auf zahlreichen Blogs von vorne bis hinten durchleuchtet darauf möchte ich natürlich nicht weiter eingehen. Aus den zahlreichen Kommentaren bei meinem Beitrag über den BKA bzw. den GEMA-Virus hört man immer wieder raus, dass sich die Leute beim Besuch auf kinox.to den Virsu zugezogen haben. Deshalb hab ich mal eine Umfrage gestartet wir alle zusammen zumindestens einen Trend haben ob die Möglichkeit beseht, dass Kinox.to der Ursprung für die derzeit vielen, mit dem Ukash-Virus infizierten PC sein könnte. Die Umfrage findet ihr rechts. Gerne könnt ihr mir natürlich eure persönliche Meinung dazu mitteilen.

Mittwoch, 16. November 2011

Android iPhone Theme

Sowohl technisch als auch preislich haben Android-Smartphones längst zu den Apple-Handys aufgeschlossen. In Sachen Benutzerführung scheiden sich aber die Geister. Während Apple mit iOS ein restriktives, dafür sehr sicheres und klares System geschaffen hat, das kaum Änderungen am Design zulässt, bietet Android OS die Möglichkeit, per Themes die Optik fast beliebig zu modifizieren.

Samsung Wave 3

Das Samsung Wave 3 ist überwiegend an seinen Vorgänger ähnliches Smartphone aus dem Hause Samsung. Das in zeitlos klarem Design mit einem 9,9 mm schlanken Gehäuse aus eloxiertem Aluminium verspricht höchste Ansprüche an Design und Nutzerergonomie. Das Smartphone bietet umfangreiche On-the-Go-Funktionen für den Job und zur Zerstreuung zwischendurch. So stehen beispielsweise die Polaris® Office-Suite, die vielseitige Kommunikationszentrale Social Hub und das umfangreiche Downloadangebot des Music Hub zur Verfügung. Schnelle Nutzung und die Fähigkeit schnellen Netzzugriffs steuern der 1,4 GHz Prozessor und die Internetzugangstechniken HSPA+ und WLAN-n bei. Websiteinhalte und Downloads kommen hierüber flott auf das große und brillante Super AMOLED-Display.

Mittwoch, 9. November 2011

2005 YU55 - Streifschuß aus dem All

Wissenschaftler des 230-Meter breite (70-Meter) Deep Space Network-Antenne in Goldstone, Kalifornien, haben einen kurzen Videoclip von Asteroiden 2005 YU55 generiert. Die Bilder wurden aus den Daten in Goldstone am 7. November 2011, gesammelt von 11.24 bis 01.35 Uhr PST (2.24 und 4.35 Uhr EST) generiert. Sie sind die höchsten Auflösung Bilder, die jemals vom Radar eines erdnahen Objekts erzeugt.Jeder der sechs Frames benötigt 20 Minuten der Datenerhebung durch den Goldstone-Radar.Zu dieser Zeit war 2005 YU55 rund 860.000 Meilen (1,38 Millionen Kilometer) von der Erde entfernt. Die Auflösung beträgt 4 Meter pro Pixel.

Internetbetrug beim Autokauf - Vorsicht Falle!

Erneut warnt die Polizei vor Betrug beim Autokauf über das Internet. Polizeiangaben zu folge wurde die Behörde von einem 50-Jähriger aus Bayern informierte , dass er bei einem vorgetäuschten Autokauf im Internet betrogen werden sollte. Der Mann war bereits Mitte September auf einer großen Online-Plattform auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchtwagen . Nach Kontaktaufnahme mit einem vermeintlichen Verkäufer forderte dieser eine Überweisung von 950 Euro nach England um eine Spedition zu beauftragen die dann das Auto zur Ansicht nach Deutschland liefern würde.

Freitag, 4. November 2011

Calrsens Tim & Struppi

Am Donnerstag den 27. Oktober 2011 startet "Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" in den deutschen Kinos. Es ist der erste von drei 3D Motion Capture Filmen, die auf Hergés Kult-Charakter basieren. Die Regie führte Steven Spielberg. Der offizielle Kinotrailer lässt bereits ein bildgewaltiges Action-Spektakel erwarten!

Samstag, 29. Oktober 2011

Sicherheit von Smart Meter

Vergangene Woche fand die erste Tagung zur Entwicklung der Technischen Richtlinie für Smart Meter statt. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung stellte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den Teilnehmern aus den Bereichen Telekommunikation, Energie, Informationstechnik, Wohnungswirtschaft und Verbraucherschutz die erste Fassung der Technischen Richtlinie für die Kommunikationseinheit eines Messsystems zur Verfügung. In die Entwicklung eingebunden sind unter anderem der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, die Bundesnetzagentur sowie die Physikalisch-Technische Bundesanstalt.

Freitag, 21. Oktober 2011

Facebook Virus | Gaddafi Bilder

Neuer Wurm läuft durch das Soziale Netzwerk Facebook. Ein Bild vom toten Gaddafi kursiert und verbreitet sich automatisch weiter. Wenn man diesen Link klickt wird eine Nachricht per "Chat" sowie "persönlicher Nachricht" an die gesamte Freundesliste gesendet, welche ebenfalls diesen Link bekommen.
Nachdem im Hintergrund die Freunde mit dem Link "beglückt" wurden gelangt man auf eine eigene Webseite wo man dann einen bestimmten JavaScript in die Adressleiste seines Browsers kopieren muss um die angeblichen Fotos des getöteten Gaddafi sehen zu können aber vorsicht es handelt sich bei diesem Script um eine Weiterleitung zu den Fotos sondern es handelt sich hierbei um ein Script welches wiederum ein weiteres JavaScript aufruft und dieses öffnet dann ein Fenster wo man dann eine *.JPG Datei downloaden muss und hinter dieser Datei "versteckt" sich ein Trojanisches Pferd welches dann diverse Daten des User-PC’s auslesen kann!

De Lorean DMC-12 | Elektroauto - Zurück in die Zukunft

Die Deutschen dürfte den De Lorean DMC-12 fast ausschließlich aus Kino und Fernsehen kennen. Mit Atom-Elektroantrieb und dem vom "Doc" entwickelte „Flux-Kompensator“ für Zeitreisen ausgerüstet, stellt der Sportwagen die Grundlage für den Blockbuster „Zurück in die Zukunft“ aus den 80er da. Die Rolle verdankte er vor allem seiner futuristischen Optik und seiner Seltenheit. Zusammen ließ ihn das wie ein Raumschiff von einem anderen Stern wirken.
 

Englisch besser lernen!

Robert Tonks ein Mensch der gener lacht. Für das perfekte Lächeln hat er sich eine neue Zahnpasta gekauft, deren Namen der Briten einfach komisch finden: „Pearls & Dents“ heißt die Zahncreme. Das mag ja sein. Übersetzt bedeutet „Pearls & Dents“ allerdings Perlen und Beule!

Der 56-jährige, der sich als „dienstältester Waliser zwischen Rhein und Ruhr“ bezeichnet und als Europareferent bei der Stadt Duisburg arbeitet, hat gerade das Buch „It is not all English what shines“ herausgebracht. Es ist gespickt mit Belegen, dass eben nicht alles Englisch ist, was so erscheint. Den ersten Anstoß zum Buch gab ihm Wolfgang Schwarze, Französisch-Fachleiter der Volkshochschule, der sich über die Flut englischer Begriffe wie „Sale“ und „Outlet“ ärgerte. Um einen Vortrag über dieses Thema vorzubereiten, gingen Tonks und seine Frau Iris mit der Kamera über die Königstraße. „Wir hatten innerhalb von zehn Minuten 60 Beispiele. Dann begannen wir, nach Qualität zu entscheiden.“ Qualität bedeutete in diesem Fall: Was liest sich mit britischen Augen komisch?

Donnerstag, 20. Oktober 2011

ROSAT Absturzstelle | Der Satellit steht kurz vor dem Wiedereintritt

Der Satellit wird am kommenden Wochenende eine höhe zum Wiedereintreten in die Atmosphäre erreichen, aufgrund der großen Masse und der installierten Bauteile aus hitzebeständigen Material werden diese Teile vorraussichtlich nicht vollständig verglühen. Da der ROSAT über kein Triebwerke verfügt, besteht keine Möglichkeit für die Behörden, ihn gezielt zum Absturz zu bringen.
In den Konstruktionjahren in den 1980er, als ROSAT gefertigt wurde, wurden für diese art von Satellitenanlagen keine besonderen Vorkehrungen für ein vollständiges Verglühen beim Wiedereintritt getroffen.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

GEMA - Virus

Seit Kurzem  kursiert der GEMA-Virus, der ähnlich aufgebaut ist wie der BKA-Virus. Dieser Virus sperrt den befallenen PC komplett, sodass nicht mehr auf den Desktop zugegriffen werden kann. Sie haben noch nicht mal im abgesicherten Modus die Möglichkeit auf ihre Daten zuzugreifen. Sie erhalten ständig die Meldung, dass auf ihrem Computer illegale heruntergeladene Musikstücke “Raubkopien” gefunden wurden.

Samstag, 24. September 2011

UARS Absturzstelle | Der NASA-Satellit tritt wieder in die Erdatmosphäre ein

Derzeit ist der UARS-Satellit auf rund 175 km bis 185 km Höhe und sinkt rapide ab. Derzeit erwartet die US-Raumfahrtbehörde den Wiedereintritt irgendwann in den Nachmittag oder am frühen Abend des 23. September. Der Satellit wird sich während dieser Zeit nicht über Nordamerika befinden vorbei. Derzeit ist es nach wie vor zu früh, um die Uhrzeit und Ort des Wiedereintritts mit Sicherheit vorherzusagen, diese Vorhersagen werden in den nächsten 24 Stunden verfeinert werden.

Donnerstag, 22. September 2011

ThinkPad® Tablet | iPad Alternative mit USB Anschluß

Den Machern der revolutionären ThinkPad Notebooks ist mit diesem vielseitigen, ultramobilen und praktischen Tablet ein Tool gelungen, das alles mitmacht. Das leistungsfähige Android 3.1 Tablet bietet Ihnen professionelles Multimedia und unschlagbare Unterhaltung. Gleichzeitig werden Geschäftsleute unterwegs noch produktiver und IT-Manager haben ihren Support im Griff – schnell, einfach und remote. Schaffen Sie mehr mit einem Tablet, das ganz auf den mobilen Geschäftseinsatz ausgerichtet ist.

Smartphone Virus | Betrug über das Handy

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurden wieder eine neue Betrugsmasche bei einem 35jähriger Mann aus dem Raum München entdeckt. Der Mann ist beim Online-Banking Opfer eines Betrugs geworden.

Der Mann wollte abends noch eine Rechnung bezahlen. Nach der Anmeldung auf der Seite seiner Bank öffnete sich ein Fenster, in welchem er zu einer Testüberweisung aufgefordert wurde. Weil die Seite seiner Bankseite täuschend ähnlich war, überwies der Mann einen kleinen Betrag.

Dienstag, 20. September 2011

Windows 7 - T42 Grafikkartentreiber | ATI Mobility Radeon 7500 (32MB)

Endlich hab ich es hinbekommen den richtigen Grafikkartentreiber für mein IBM T42 mit ATI Mobility Radeon Grafikarte zu installieren. Dazu benötigt man natürlich den richtigen Grafikartentreiber den ihr euch hier downloaden könnt. Damit der Treiber verwendet werden kann müsst ihr die RAR-Datei natürlich entpacken.

Im Anschluß geht bitte wie im Folgenden beschrieben vor.

Freitag, 16. September 2011

Onlinevideotheken und Video on Demand

Nachdem kino.to vor einigen Monaten offline gegangen ist und Streaming Portale generell in aller Munde sind, sind viele nun auf der Suche nach Alternativen und Nachfolgern von kino.to. Anstelle der zahlreichen Berichte über kino.to Alternativen soll in diesem Beitrag eine weitere Alternative vorgestellt werden, welche eine gute Möglichkeit bietet, Serien und Filme nach Wunsch und belieben online anzuschauen. Dabei gibt es hier ganz legale Angebote, die zwar nicht kostenlos sind, aber dennoch eine große Auswahl und vor allem eine Top-Qualität bieten.

Stromausfall - München Neuhausen

Gegen 9.30 Uhr war plötzlich der Strom weg. Rund 4000 Haushalte und Büroräume mussten am heutigen Freitag in der Früh in München-Neuhausen ohne Strom auskommen, zahlreiche Ampeln in der Umgebung rund um die Landshuter Allee fielen aus. Die Stadtwerke arbeiten mit Hochdruck daran, das Problem zu beheben und die Versorgungslücken zu schließen. Die Ursache des Stromausfalls ist bislang allerdings unklar.

Montag, 12. September 2011

Atomunfall in Frankreich | Explosion in Marcoule ohne austretender Radioaktivität

Nach der Explosion im Kernkraftwerk Marcoule gab die französische Atomaufsichtsbehörde nun die Entwarnung zur Situation. Wie die ASN nun mitteilt wird nicht davon ausgegangen, dass Radioaktivität ausgetreten sit. So teiten sie mit, dass der Unfall welcher sich heute Morgen in der Atomanlage Centraco nahe der Stelle des Marcoule (Gard) ereignet hatte sei abgeschlossen.

Montag, 5. September 2011

UniOS

UniOS sollte das neue, wegweisende Betreibssystem werden. Doch mittlerweile ist das Sommerloch rum und die Wellen um Maike Mixdorf ebbt sich ab. "Schüler erfindet universelles Betriebssystem", "Der vielleicht schlauste Kopf NRWs" oder "Der westfälische Bill Gates". Wer in den vergangenen Wochen die Lokalpresse in NRW verfolgte, hätte dneken können, in der Stadt Lünen, der größten Stadt im Kreis Unna, habe sich eine IT-Revolution abgespielt. Der Berufschüler Maik M. nahm die Medien schnell für sich ein.

Mittwoch, 31. August 2011

ATRA Bericht | Lufthansa

Der ATRA Bericht 2011 hat das Ziel, den Luftfahrt-Profis eine einzigartige Summe von fortgeschrittenen Wettbewerbsanalysen der Top-100 Airlines zu bieten.

Wesentliche Merkmale sind:
deskriptive Analysen zu den Top 100 Fluggesellschaften Eigenschaften
Cluster-Analysen der 100 Fluggesellschaften

Spam King

Sanford Wallace ist in Haft. Der 43-jährige US-Amerikaner und selbsternannte "Spam King" stellte sich Anfang August dem FBI. Wallace wurde in den vergangenen Jahren mehrfach angeklagt und wegen Spam- und Spyware-Attacken zivilrechtlich zu Geldstrafen in Millionenhöhe verurteilt.

Freitag, 26. August 2011

Android System Messenger | Telefongespräche abhören


Forscher an der CA Technologies haben kürzlich ein neues Android-Trojaner, der sowohl eingehende als auch ausgehende Anrufe Aufzeichnungen entdeckt, und der Benutzer noch nicht einmal weiß, was geschieht. Die App behauptet, ein nützliches Paket werden und ist synchronisiert Android System Messenger (klingt wichtig, oder?).  Das Programm läuft unauffällig im Hintergrund, während der Benutzer geht über ihre normale Routine, und wie schon erwähnt, zeichnet Audio aus allen eingehenden und ausgehenden Gespräche in einem komprimierten Format AMR.

Donnerstag, 18. August 2011

Buffalo Linkstation Pro LS-WTGL retten

Festplattenkrasch, nix geht mehr. Vor kurzem gab meine Linkstation Pro Duo LS-WTGL die mittlerweile gut drei Jahren alt ist den Geist auf. Die Platten waren defekt und die ganze Buffalo nicht mehr erreichbar. Ich konnte aber nicht glauben, dass das NAS an sich schaden genommen hat. Deshalb versuchte ich mit zwei anderen Festplatten in der Buffalo diese widerzubeleben. Und das mit Erfolg!

Dienstag, 16. August 2011

S-Bahn App

Die S-Bahn München testet Momentan ein neues Informationsystem für Mobiltelefone und Tablet-PC wie das Apple iPad. Eine neue Application soll es den Fahrgästen ermöglichen, die aktuelle Position der S-Bahnen in angenäherter Echtzeit auf einer Karte zu erkennen.

Freitag, 12. August 2011

BKA Virus sicher entfernen - Bundeskirminalamt | Bundespolizei

PC-Anwender müssen sich immer mehr vor Viren und Trojaner schützen, seit einieger Zeit gibt es  einen vermeintlich vom Bundeskriminalamt oder vom Softwarehersteller Microsoft stammenden Virus der den PC blockiert und Warnmeldungen des BKA’s anzeigt. Um den "BKA-Virus" loszuwerden, empfehlen Experten den Einsatz einer so genannten Notfall-CD. Der eine Schädling gibt sich als amtlicher Trojaner aus und droht mit dem Löschen der Festplatte, wenn nicht ein bestimmter Betrag bezahlt wird. Die andere Schadsoftware gaukelt Lizenzprobleme mit Windows vor, blockiert den PC und fordert das Anwählen einer teuren Auslandsrufnummer zum Entsperren.

Donnerstag, 11. August 2011

Facebook Messenger - Android App Download

Facebook bietet in kürze auch in Deutschland den "Facebook Messenger" als Zukunftsweisendes Nachrichtensystem an.

Eigendlich konnteman auch bislang schon über die offizielle Facebook-Apps, Nachrichten schreiben und chatten, jedoch war das Nachrichtensystem recht unausgereift und unzuverlässig. Deshalb hat Facebook jetzt mit einer eigenen Nachrichten-App angekündigt.

Mittwoch, 10. August 2011

Aktuelle Parksituation Airport München

Will man in den wohlverdienten Urlaub fliegen ist man oft gezwungen mit dem eigenen PKW zum Flughafen zu fahren. Die große Menge an Gepäck die für die Reise mit der Familie in den Süden notwendig ist kann in den seltensten Fällen in den Öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Jedes Jahr wieder ärgert man sich dann wieder über die hohen Preise die von den Flughafengesellschaften an den Abflugorten für mehrwöchige Parkplatznutzung erhoben wird.
Parken am Airport München
Aktuell ist die Parksituation am Airport München wegen der Hauptreisezeit recht angespannt. Wenn sie wissen wollen wo sie günstig parken wollen, besuchen sie die Informaitionseite der Flughafen München GmbH oder für günstigere Parkpätze am Flughafen die Seite http://www.parken-flughafen-muenchen.eu

Montag, 8. August 2011

Facebook Trojaner | Youtube Trojaner - Gefahr über Soziale Netzwerke | Facebook Video

Neue Schadsoftware (Trojaner), die Freundschaften und Vertrauensverhältnisse via Internet ausnutzt, findet immer mehr Nährboden in Portalen wie Facebook und Youtube. Mit "Trojan.FakeAV.LVT" hat das Antivirus-Unternehmen Bitdefender jetzt eine besonders hinterlistige Variante von Sozialnetwork Viren entdeckt. Der Nutzer erhält demnach bei Facebook einen Link von einem Freund, der zu einem Video führt, in dem der Nutzer angeblich selbst vorkommt. Auf der Youtube-Seite findet der Surfer tatsächlich einen Film, dessen Titel seinen Namen enthält. Mehrere Freunde haben das Video angeblich bereits kommentiert; die Einträge sind gefälscht. 

Bevor er das Video ansehen kann, soll der Nutzer allerdings seinen Flash-Player aktualisieren. Hinter dem vermeintlichen Update-Download verbirgt sich der Trojaner

Dieser schaltet die Virenschutz-Programme auf dem Rechner des Opfers ab, deaktiviert nach einem Neustart des Rechners die Firewall und lädt weitere Schadsoftware aus dem Internet.

Wie das Internet gegen Viren verteidigt wird


Vor rund 25 Jahren tauchte der erste schädlcihe Computervirus auf. Das veranlasste den Virenjäger Mikko Hypponen, die Geschichte der Virtuellen Krankheiten aufzurollen - und zwar äußerst praxisnah: Er machte sich auf den Weg nach Pakistan, um die beiden Autoren des ersten Computervirus aufzuspüren. In einem Kurzvortrag aus der Reihe TED Talks berichtet er darüber und zeigt unterhaltsam, wie Schadsoftware und ihre Autoren heute arbeiten.

Donnerstag, 4. August 2011

Facebook SPAM Videos

Derzeit kursiert wieder Videochat-Apps im Onlinenetzwerk Facebook, die es ermöglicht auf die Daten der Nutzer zuzugreifen. Das vermeintliche App namens "Video Calls" verbreitet sich über Facebook-Nachrichten. Wird der dort angegebene Link angeklickt, soll die App zunächst jederzeit Zugriff auf die Basisinformationen gewährt werden - auch wenn der Anwender die Funktion gerade gar nicht nutzt.

Außerdem wird nach der Erlaubnis gefragt, Nachrichten auf der Pinnwand des Nutzers zu hinterlassen und auf News-Feed-Meldungen zugreifen zu dürfen. Wird die App installiert, verschickt sie Spammeldungen an die Freundesliste des Nutzers und fordert den Anwender zur Teilnahme an einer Umfrage auf. Anwender sollten sich genau überlegen, welche Zugriffsrechte sie einer App einräumen.

Virus anstatt Flash Player Update

Wie das BSI in Berlin mitteilt kursiert derzeit gefälschte Flash Player-Updates im Internet, das die PCs von Firefox- und Chrome-Nutzern infizieren soll. Über manipulierte Webseiten wird der Nutzer auf eine vermeintliche "Update-Center"-Seite weitergeleitet, die optisch an den jeweils genutzten Browser angepasst ist. Der Nutzer wird darüber informiert, dass die verwendete Browser-Version zwar aktuell sei, aber ein Flash Player-Update installiert werden müsse. Er wird aufgefordert, die Datei "ff-update.exe" für Firefox bzw. "v11_flash_AV.exe" für Chrome zu installieren. Anwender sollten beim Herunterladen von Dateien aus dem Netz stets vorsichtig sein. Außerdem sollte der Antivirenschutz immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Dienstag, 2. August 2011

Facebook SPAM - Veranstaltungen | T-Shirt's | Pullover | I want Summer


Zeit
Donnerstag, 15. Dezember · 15:00 - 17:00

Erstellt von
Rafi Daban

Weitere Informationen
TEILT ALLE AUF EURER PINNWAND DIESES VIDEO:
http://www.youtube.com/wat​ch?v=UrvvXsBCSbs

Ihr fragt euch sicherlich wer verschenkt schon freiwillig T-shirts. Aber, da wir ein neues Produkt an den Markt bringen wollen,
bekommt ihr ein Päckchen mit dem Facebook-Shirt und ein Magazin mit echt coolen tollen Sachen

AUFPASSEN: IHR WERDET NUR IM SYSTEM REGISTRIERT, WENN IHR ALLE EURE FREUNDE EINGELADEN HABT. SONST WIRD DIE WERBEAGENTUR EUCH KEIN FACEBOOK-SHIRT ZUSCHICKEN KÖNNEN!


ACHTUNG!!!
WENN IHR EIN FACEBOOK-SHIRT WOLLT, DANN MÜSST IHR FOLGENDES BEACHTEN :

ADDET MICH

Gefällt mir KLICKEN http://www.facebook.com/pa​ges/Hahaha-Du-schwitzt-bei​m-Kacken/122485611168490

- ALLE FREUNDE EINLADEN !

- AUF 'ICH NEHME TEIL' KLICKEN !

- AUF DIE PINNWAND POSTEN 'MUSS EIN SHIRT HABEN - (Und natürlich eure Größe posten )

DIE FACEBOOK-SHIRTS GIBT ES IN DEN GRÖßEN:

S----M----L----X----L----X​XL

Die Shirts sind devinitiv KOSTENLOS


Facebook span greift wieder um sich:
InformationenDie ersten 500 000 Teilnehmer bekommen absolut GRATIS von Facebook solch einen Pullover wie der auf dem Profilbild! (BLAU LIMITED EDITION)

Um den Pullover von Facebook zu bekommen musst du zuerst alle folgenden Schritte absolvieren um im System registriert zu werden.

1. Klicke auf "Teilnehmen"

2. Aktualisiere die Seite und klicke oben auf "Teilen" -> Teile die Veranstaltung.

3. Lade alle deine Freunde ein (mindestens 120)


4. Wähle deine Größe aus und gib Sie hier bekannt als Pinnwandeintrag.
---> http://www.facebook.com/pa​ges/Tu-Gutes-und-es-wird-d​ir-gut-gehen/1009079200106​41?sk=wall (dazu musst du die page liken, Teile sie danach)


5. Geh auf diese Seite und erledige den vorletzten Schritt -->http://artikel-erhalten.bl​ogspot.com/


6. Geh auf diese Seite und lese dir alles durch, danach setze alles um! Es wird dein Leben POSITIV VERÄNDERN!
http://geldverdienen-siche​rundleicht.blogspot.com/
(ACHTUNG! Du musst absolut ALLE Schritte absolviert haben um die Schuhe zu bekommen)


NACHDEM du alles erledigt hast, wirst du im System aufgenommen.



--------------------------​--------------------------​---
Hier gibt´s den Pullover in Grau! --> http://www.facebook.com/ev​ent.php?eid=22570066079856​5
--------------------------​--------------------------​---
Es gibt die Pullover in den Größen S-M-L-XL


Viel Spass damit :)




Sponsored by Americanian Corp, Inc. All Rights Reserved.© 2011

 

Freitag, 29. Juli 2011

B2G - Mozilla will in der Cloud booten

Das Opensource Projekt um Firefox Mozilla will nun ein cloudbasiertes Betriebssystem für Mobilgeräte entwickeln. Derzeit hat das Projekt den noch nicht entgültigen Namen "Boot to Gecko" und existiert primär in den Köpfen der Entwickler, doch schon bald sollen erste brauchbare Ergebnisse veröffentlicht werden. "B2G" soll, wie der Name bereitseingebaut, hauptsächlich auf der Browser-Engine Gecko basieren und so als schlankes Betriebssystem mit Internetanbindung den Zugriff auf mobile Dienste wie Web-Apps ermöglichen. Dieser Grundgedanke ähnelt somit dem Google-Betriebssystem Chrome OS.

Dienstag, 26. Juli 2011

Breitbandatlas - Breitbandausbau geht voran

Der Ausbau mit schnellem DSL in Deutschland schreitet momentan dynamisch voran. Dies ergibt sich aus der Analyse des TÜV in Rheinland, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie jetzt zum Breitbandatlas vorgelegt hat. Der Sachstandsbericht, der in Zukunft jedes halbe Jahr aktualisiert werden soll, erweitert das Online-Breitband-Portal www.breitbandatlas.de. Er liefert detaillierte Auswertungen zur Breitbandversorgungslage in Deutschland.

Der Breitbandbericht zeigt auf, dass deutschlandweit Anfang 2011 über 88,1 Prozent aller Haushalte allein über Funklösungen Zugang zum Internet über einer Bandbreite von mindestens einem Megabit pro Sekunde verfügten. Dadurch zeigt sich, dass sich im Breitbandbereich zunehmend die bereits aus der Telefonie bekannte komplementäre Nutzung von mobilen und festen Diensten deutschlandweit etabliert.

Dienstag, 12. Juli 2011

kinox.to der kino.to Nachfolger

Das in den vergangenen Tagen heiß diskutierte und einst meistbesuchte, illegale Filmportal kino.to, hat unter einem anderen Namen einen Relaunch gestartet. "Kinox.to" heißt soll der offizelle Nachfolger von kino.to werden. Die neue Seite, die in Layout und Inhalt ihrem abgeschalteten Vorgänger wirklich sehr ähnlich ist. Neu ist die direkte Kampfansage an GVU, Filmindustrie und Staat.

Auf der Seite von Kinox.to die vermutlich ein direkter Klon von Kino.to ist, stand auf der Startseite am Dienstag: „Das legendäre Online-Stream-Portal Kino.to war eine der Lieblingsseiten vieler deutscher und ausländischer Internetnutzer, die es satt hatten, viel Geld für überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases auszugeben.“

Dienstag, 5. Juli 2011

LTE-Sender stören GPS-Systeme

Derzeit sorgt in den USA der flächendeckende Aufbau des LTE-Datenfunknetzes Aufruhr. Späkulationen zu folge sollen durch den UMTS-Nachfolger einige GPS-Empfänger in ihrer Funktionsweise gestört werden.

LTE-Sender stören GPS-Empfang
In den Vereinigten Staaten sorgt der geplante Aufbau eines LTE-Datenfunknetzes des Mobilfunkanbieter LightSquare für einen Konflikt mit dem militärnahen Global Positioning System. Durch ihre breitbandig ausgelegten Eingangsstufe werden einige GPS-Empfänger von den Sendefrequenzen des Datenfunknetzes gestört.

Dienstag, 21. Juni 2011

RusAir Absturz | Flugnummer RA-65691 | Tupolew Tu-134

Acht Menschen überlebten die Bruchlandung, darunter ein neunjähriger Junge und seine 14-jährige Schwester. Der neunjährige Anton und seine Schwester Anastasia würden nach dem Unglück in der Nacht zu Dienstag wegen schwerer Verletzungen im Krankenhaus von Petrosawodsk im Nordwesten des Russlands behandelt, teilte das örtliche Katastrophenschutzministeriums mit.

Nach Behördenangaben könnte der Pilot der Tupolew wegen schlechten Wetters eine Notlandung auf der Autobahn nahe des Flughafens von Petrosawodsk in Karelien geplant haben. Die Maschine brach bei dem Aufprall auseinander und ging in Flammen auf. Zu den 44 Todesopfern zählen nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums ein Schwede, ein Niederländer, zwei Ukrainer sowie vier Mitglieder einer Familie mit russischer und US-Staatsbürgerschaft. 

Dienstag, 7. Juni 2011

Facebook Gesichtserkennung

Facebook aktiviert in den kommenden Tagen die vollautomatische Gesichtserkennung auf Fotos in den Benutzerprofilen. Auf diese Weise wird die Freundeplatform bei hochgeladenen Bildern die Namen der darauf abgebildeten Personen selbständig zu erraten und verlinken. Wie man Facebook so kennt, werden neue Feature freigeschaltet, ohne die Online-Benutzer vorger zu informieren oder zu fragen. Um den Automatismus zu deaktivieren, müssen Sie im Profilbereich Privatspäre die benutzerdefinierten Einstellungen auswählen und den Punkt "Freunden Fotos von mir vorschlagen (Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen)" daktivieren.


Jeden Tag fügen Menschen mehr als 100 Millionen Tags zu Fotos auf Facebook hinzu. Sie tun es, weil es eine einfache Möglichkeit ist, um Fotos und Erinnerungen zu präsentieren. Im Gegensatz zu Fotos, die in eine Kamera oder ein einsames Album gespeichert oder eingeklebt ist und anschließend vergessen wird, helfen die Fotos Ihnen und Ihren Freunden das Erlebte in ihrem Leben zu teilen. Sei es das spontane Fallschirmspringen, die Reise zu einem Geburtstagsessen oder andere Momente wo das Lachen nie aufgehört. Tags deine Bilder!


Da Fotos eine so wichtige Rolle von Facebook sind wir sicher sein, Sie wissen genau, wie Begriffe Anregungen arbeiten wollen: Wenn Sie einen Freund oder neue Fotos hochladen, verwenden wir Gesichtserkennungssoftware-ähnlich wie in vielen Foto-Bearbeitungs-Tools gefunden zu entsprechen Ihre neuen Fotos auf andere Fotos, die Sie in. Wir Gruppe ähnliche Fotos zusammen und, wenn möglich, schlagen Sie den Namen der Freundin auf den Fotos mit dem Tag bist. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht wollen, dass Sie Ihren Namen vorgeschlagen werden, können Sie zum Deaktivieren vorgeschlagen Tags in Ihren Einstellungen zur Privatsphäre. Klicken Sie einfach auf "Benutzerdefinierte Einstellungen"und "Schlagen Sie Fotos von mir zu Freunden." Ihr Name wird nicht mehr in Foto-Tags vorgeschlagen werden, wenn Freunde noch Begriffe können Sie manuell. Hier erfahren Sie mehr über dieses Feature in unserer Hilfe.

Nun, wenn Sie Bilder hochladen, von Ihrem Vetter Hochzeit, wir gruppieren Bilder von der Braut und empfehlen ihren Namen. Anstelle der Eingabe ihres Namens 64 Mal, dann alles, was Sie tun müssen, ist klicken Sie auf "Speichern ", um alle Ihre Cousine Bilder auf einmal zu markieren. Durch Tagging leichter als vorher, werden Sie eher nach rechts weg, wenn Freunde Fotos Post wissen. Wir benachrichtigen Sie, wenn Sie mit dem Tag, und Sie können sich jederzeit UNTAG. Wie immer können nur Freunde miteinander in Fotos zu markieren.

Donnerstag, 26. Mai 2011

Google Wallet

Google wird angeblich heute seinen neuen Dienst „Google Wallet“ an den Start bringen. Auf einem Google-Pressetermin in New York soll das Handybezahlsystem der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Details liegen auch uns bislang noch nicht vor, doch klar mittlerweile, dass das Mobile Payment System mit der NFC Technik arbeiten wird.

Mit Google-Diensten bezahlen?

Unter NFC versteht man die so genannte Near Field Communication. Also soviel wie Kurzstrecken-Kommunikation. Sie ist ein Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Entfernungen auf der Frequenz um die13,56 MHz. Beim NFC sieht man eine Entfernungen bis maximal 20 Zentimeter vor. Normaler Weise sollte der Abstand zwischen dem Handy und einem Empfangsterminal aber vier Zentimeter betragen. Der NFC Standard ist eine Weiterentwicklung der schon bekannteren RFID-Tags, die bereits in einigen Bereichen die Barcodes zur Warenidentifizierung in Logistikketten abgelöst haben. Kommt der RFID-Chip mit seiner Antenne in ein elektromagnetisches Feld eines Lesegerätes (Terminal), wird der Chip aktiviert geschaltet und beginnt die Kommunikation mit dem Lesegerät aufzubauen und tauscht verschlüsselte Daten aus. Bei Handys kann der NFC-Chip sowohl die Funktion des passiven Tags als auch die des Lesegerätes einnehmen.

Sieht so zukünftig das Einkaufen aus?

Über die Kommunikationverbindung von NFC-Handy und dem Bezahlterminal kann ein Bezahlvorgang eingeleitet werden. Entweder über ein vorhandenes Kreditkartenkonto, zum Beispiel aber auch über die Mobilfunkrechnung. Hier wird es eigentlich erst interessant.

Angenommen:
Ein Kunde mit einem NFC-Handy betritt ein Kaufhaus. Über den NFC-Chip im Handy wird er beim Bezahlen per Abgleich mit seiner Einkaufshistorie als Vielkäufer mit einer Vorliebe für teure Uhren erkannt. Nun wird auf dem Werbedisplay, auf dass er sich zubewegt, speziell für ihn das Angebot einer soeben neu erschienenen Uhr angezeigt. Durch die Integration des NFC-Chips mit der Rechenleistung eines Smartphones sind weitaus komplexere Applikationen möglich, als mit den schon bekannten NFC-Bezahlkarten realisiert werden konnten.
Darüber hinaus können NFC-Handys auch die Funktionen von Gutschein- oder Bonus-Karten sowie von Zugangskontroll-Systemen oder elektronischen Eintritts- und Fahrkarten übernehmen. Google ist nicht das einzige Unternehmen, das die Einführung von NFC-Systemen voranbringen will. Samsung und Visa werden zu den Olympischen Spielen 2012 einen Bezahldienst mit Nahfunktechnik anbieten. Auch Geräte mit Microsofts Windows Phone 7 sollen NFC-Chips bekommen. Die Deutsche Telekom hatte Mitte Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona ebenfalls einen mobilen Bezahldienst via NFC angekündigt. Die sogenannte Handy-Brieftasche - "Mobile Wallet" - soll noch dieses Jahr in Deutschland und Polen starten.

Freitag, 20. Mai 2011

iPad 4 - Apple geht neue Wege!

Das Apple iPad 2 ist erst noch frisch auf dem Markt, da gibt es schon wieder zahlreiche Gerüchte über einen potenziellen Tablet-Nachfolger. Die wichtigsten Gerüchte und Spekulationen rund um das Apple iPad ist immer wieder die natrüliche Neugierde der Menschen und die Geheimniskrämerei des Apple-Konzerns. Diskutiert werden so bereits ein neuer Prozessor, bessere Kameras und ein Retina Display. Das iPad 3 soll den Erfolg des iPad 1 und 2 für Apple wiederholen. Doch insgeheim wird bereits über den Nachfolger des aktuellen Apple Tablets spekuliert.
Studie vom Apple - iPad 4
Wir sind uns ziemlich sicher, dass Apple nun jährlich ein neues, verbessertes Modell auf den Markt bringen wird. Wir dürfen uns also auch auf ein iPad 4 freuen, welches nach Adam Riese im März 2013 auf den Markt kommen wird. Über welche Innovationen das iPad 4 verfügen wird, bleibt abzuwarten. Auch das Design des iPad 4 wird sicherlich bahnbrechend sein. Besonders auf das Design des iPad 4 darf man gespannt sein. Es gibt schon erste Studien, wie das iPad 4 aussehen könnte. Wir haben auch eine:....

Mittwoch, 18. Mai 2011

Dislike Button auf Facebook | Die neue Spamfalle!

Der Facebook-"Like"-Button erfreut sich großer Beliebtheit, auf zahlreichen Websites und im gesamten Netzwerk ist der Button zu finden. Durch klicken auf den Button drücken viele Besucher ihre Vorliebe für Artikel oder Links aus, die in Facebook gepostet werden. Das Gegenstück - ein "Dislike"-Button - wurde von zahlreichen Facebook-Nutzern in der Vergangenheit gefordert, aber vom Portal bewusst nicht umgesetzt.
Face: Der Facebook-dislike-Button

Seit kurzem kursiert nun doch ein "Dislike"-Button. Eine sogenannte APP solll diese Funktion bieten. Allerdings handelt es sich dabei offenbar um ein Fakescript: Wer den Button installiert, giebt der Applikation Zugang zu seinen Nutzerdaten. Zudem werde Spam über deinen Account verteilt und deine Freunde ebenfalls zu diesem unnützen Script eingeladen..
Mit Post's und Nachrichten in Form von
"Ich habe den Dislike-Button, jetzt kann ich all eure blöden Postings disliken"
oder
"Holen Sie sich jetzt den offiziellen Dislike-Button!"

“Facebook now has a dislike button! Click ‘Enable Dislike Button’ to turn on the new feature.”
Im Anschluß wird man aufgefordert einen Javascript-Code in die Adress-Leiste seines Browsers zu kopieren und diesen auszuführen. Ähnlich wie beim Profile-Stalker, postet das XSS die Anleitung automatisch und in euer Namen an die Pinnwand aller Freunde – auf den Dislike-Button dagegen warten Sie vergeblich. Sind Ihre Freunde dann unachtsam und kopieren ebenfalls das Javascript aus der Anleitung, verteilt sich das Spamscript wieder an alle eure Freunde weiter.