Montag, 20. Februar 2012

Neuer Phishing-Versuch | Sparkasse

Achtung gerade per E-Mail erhalten. Ein neuer Phishing-Versuch, bei dem Versucht wird an die Daten der Sparkassen Card zu kommen. Bitte unbedingt ignorieren und die E-Mail an warnung@sparkasse.de weiterleiten. Nur so kann den Betrügern das Handwerk gelegt werden.


Betreff: Aktivieren Sie Verified by Visa - MasterSecure Code

Sehr geehrte Sparkasse Card,

Ihre Kreditkarte wird ausgesetzt, weil wir gemerkt haben, haben Sie nicht
Aktivieren Sie Verified by Visa - MasterSecure Code.

Aktivieren Sie Verified by Visa - MasterSecure Code, um Sie gegen unbefugtes
Einkaufe, wenn shoppin Online schnell und einfach.

Zu Ihrem Schutz haben wir Ihre Kredit Warenkorb ausgesetzt. So aktivieren Sie
Ihre Karte herunterladen Befestigung und das Formular ausfullen und folgen Sie den Anweisungen zur Aktualisierung
Ihre Kreditkarte.

Hinweis: Wenn nicht von 18. Februar 2012 abgeschlossen ist, werden wir gezwungen sein,
Ihre Karte, weil sie fur betrugerische Transaktionen verwendet werden konnen.

Wir bedanken uns fur Ihre Kooperation in dieser Angelegenheit.


sparkasse.de 2012 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfaltigung nur mit Genehmigung der Sparkassen-Finanzportal GmbH.


Antwort von der Sparkasse kam ebenfalls automatisiert:

Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

unser Service-Team wird Ihrem Hinweis nachgehen und gegebenenfalls die
Abschaltung betrügerischer Seiten veranlassen.

Sollte es bei Ihnen durch Preisgabe Ihrer Online-Banking-Daten zu einer
unrechtmäßigen Abbuchung kommen, informieren Sie bitte umgehend Ihre
kontoführende Sparkasse. Deren Kontaktdaten finden Sie mit Hilfe unseres
Filialfinders auf www.sparkasse.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Sparkasse.de

Kommentare:

  1. Da gibt es jedes Jahr neue Versuche. Vor ein paar Jahren ging das ganze mit der Postbank und Paypal... man sollte lieber zuviel Emails löschen als zu wenig...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wieder der Hammer, ständig neue Versuche.
    Jeder weiß, dass man keine vertraulichen Daten per Mail weiter gibt und trotzdem scheint das zu funktionieren. Solange die Menschen im Netz jedem vertrauen wird es solche Betrügereien geben und irgendwer bereichert sich daran, bis er hoffentlich geschnappt wird.

    http://randomtecc.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Deswegen niemals auf irgendwelche Emails reagieren. Die Bank fragt niemals nach Daten. Und beim Onlinebanking immer die Adresszeile kontrollieren. Dann kann beim Online Banking auch nichts schief gehen.

    Beste Grüße
    Ben

    AntwortenLöschen